Unsere Altkleidersammlung

Nächste Sammlung im Frühjahr 2022

Unser Stamm St. Tönis sammelt seit 1967 Altkleider und Schuhe im Stadtgebiet St. Tönis. Angefangen haben wir mit einer Straßensammlung, die zwei Mal im Jahr stattfindet. In der Regel finden die Sammlungen im April und Oktober statt. 

Bei der Sammlung von Altkleidern und Schuhen wirkt unser kompletter Stamm mit. Alle Kinder- und Jugendlichen sind im Vorfeld der Sammlung mit der Verteilung unsere Flugblätter eingebunden. Ziel ist es, dass jeder Haushalt in St. Tönis und Laschenhütte ein Flugblatt im Briefkasten findet. Am Tag der Sammlung sorgen dann unsere Mitglieder ab der Pfadfinderstufe dafür, dass alle Altkleider und Schuhe Ihren Weg vom Straßenrand zu uns finden. Unterstützt werden die aktiven Mitglieder dabei seit vielen Jahren von ehemaligen Pfadfindern und langjährigen Unterstützern!

Seit Frühjahr 2018 sind wir auch im Besitz eines eigenen Altkleidercontainers. Dieser steht bei uns am Pfadfinderhaus in St. Tönis (Rosental 10d). Dort ist es möglich,  auch außerhalb unserer beiden Straßensammlungen uns Altkleider und Schuhe zu spenden. 

 

Das sammeln wir:

Damen-, Herren- und Kinderbekleidung, Unterwäsche in sauberem Zustand, Woll- und Stricksachen, Ledergürtel- und Taschen, Bett- und Haushaltswäsche, Übergardinen und besonders Schuhe (bitte paarweise gebündelt).

 

Das sammeln wir nicht:

Textilabfälle, Federbetten, Teppiche, Matratzen, Heizkissen, Haushaltsgeräte, Kunststoffe sowie nasse oder verschlissene

Unsere Container

Seit Frühjahr 2018 sind wir auch im Besitz eines eigenen Altkleidercontainers. Dieser steht bei uns am Pfadfinderhaus in St. Tönis (Rosental 10d). Wenn Sie vor dem Haus stehen rechts neben der Einfahrt.

Dort ist es möglich,  auch außerhalb unserer beiden Straßensammlungen uns Altkleider und Schuhe zu spenden. Bitte beachten Sie, dass die Stücke entsprechend verpackt werden z.B. in haushaltüblichen Müllbeuteln.

Der Altkleidercontainer wird regelmäßig geleert. 

Warum spenden?

Je Einwohner und Jahr werden in Deutschland ca. 22 kg Bekleidung und Textilien verbraucht. Das sind für St. Tönis ca. 500 Tonnen. Rund 70% werden über Straßensammlungen und Kleidercontainer wieder erfasst und der Wiederverwendung zugeführt. Der Rest landet leider im Hausmüll.

Mit Altkleider- und Schuhspende an unseren Stamm, wird aktiv unsere Kinder- und Jugendarbeit unterstützt. Denn mit dem Erlös der gesammelten Waren finanzieren wir zu 100% unsere Kinder und Jugendarbeit.

Quelle: www.kolping-textilrecycling.de

Weg der Altkleiderspende

Wir verkaufen unsere gesammelten Altkleider zu 100% an unseren Partner Kolping Recycling. Der Erlös ist für die Kinder- und Jugendarbeit unseres Stammes bestimmt. Bei Kolping Recycling nehmen die Altkleider folgenden Lauf und werden anschließend wie folgt verwertet (Siehe Bild rechts)

Die Kolping Recycling ist ein staatlich anerkannter und fairer Entsorgungsfachbetrieb. Sie sieht sich selber genauso wie wir, in der Verantwortung der sozial und ökologischen gerechten Weiterverwendung der gesammelten Kleidung.

Etwa 5% aller Alttextilien werden ortsnah in Second-Hand Läden und Kleiderkammern an bedürftige Mitbürger abgegeben.

Ungefähr 40% können in Schwellen- und Entwicklungsländern Menschen helfen.

Etwa 30% sind nicht mehr tragbar und  können z.B. für die Putzlappenherstellung verwertet werden.

Weitere 20% der aussortierten Kleidungsstücke werden zu Wolltuche, Halbtuche, aber auch zur Papierherstellung recycelt.

Bettfedern werden aufbereitet und wieder verwendet.

Ca. 5% der gesammelten Menge sind Abfälle zur Beseitigung und werden beispielsweise der thermischen Verwertung übergeben

Quelle: 
www.kolping-textilrecycling.de
https://vor-ort.kolping.de/kolpingsfamilie-wessum-ev/was-machen-wir/gebrauchtkleidersammlung/